, 25.03.2018

Erster Platz beim Zwischenfinale von Jugend gründet

Oberstufenteam überzeugte in Leipzig.

 

Magdalena Fleischmann und Katharina Port aus der J1 haben beim bundesweit stattfindenden Wettbewerb Jugend gründet mit ihrer Geschäftsidee überzeugt: Die beiden gewannen am 21. März 2018 das Zwischenfinale des Wettbewerbs in Leipzig.

Mit ihrer Geschäftsidee und ihrem Businessplan konnten sich die beiden Oberstufenschülerinnen mit ihrem Unternehmen KAMA Home GmbH gegenüber 700 eingereichten Businessplänen durchsetzen. Die beiden Schülerinnen stellten sich und ihr Produkt in einem vierminütigen Pitch der fünfköpfigen Jury. Ihr alltagstaugliche Produkt GARDIFIX beeindruckte die Juroren. GARDIFIX ist ein bewegliches Gardinenschienensystem, mit dem Vorhänge automatisch heruntergelassen und wieder hochgefahren werden. Mit dieser Erleichterung beim Auf- und Abhängen der Gardinen soll Haushaltsunfällen durch Stürze von Leitern vorgebeugt werden.

Jugend gründet ist ein zweistufiger bundesweiter Online-Wettbewerb. Zunächst gilt es alleine oder im Team eine innovative Geschäftsidee und einen Businessplan zu entwickeln. Nach einer Businessplan-Bewertung findet eine Präsentationsveranstaltung mit den besten Businessplänen statt. Im Anschluss werden die besten Teams zum Bundesfinale eingeladen, wo auf der "Jugend gründet Zukunftsgründermesse" das Siegerteam ermittelt wird. Dieses Team gewinnt eine Reise ins Silicon Valley und trifft dort Start-ups und Gründer.

 

 

 

Kontakt

Albertus-Magnus-Gymnasium
In den Ringelgärten 90
70374 Stuttgart
Telefon: 0711 5307636
Telefax: 0711 53076389
E-Mail:   mail@dont-want-spam.vw.amgs.de

Sekretariat täglich:
07:45 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 15:30 Uhr

Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart